Anthologie: Je schneller man sich bewegt, desto langsamer vergeht die Zeit


Je schneller man sich bewegt, desto langsamer vergeht die Zeit.
.Aufzeichnensysteme, Ruth Aspöck, Armin Baumgartner, August Bisinger, blume, Isabella Breier, Patricia Brooks, Helwig Brunner, Safiye Can, Lucas Cejpek, Sabine Dengscherz, Bess Dreyer, Franzobel, Rica Fuentes, Christian Futscher, Petra Ganglbauer, Else Gold, Waltraud Haas, Thomas Havlik, Wolfgang Helmhart, Wolfgang E. Herbst, Michaela Hinterleitner, Regina Hofer, Max Höfler, Brigitte Höpler, Christine Huber, Gerhard Jaschke, jopa jotakin, Günther Kaip, Christian Katt, Krista Kempinger, Grzegorz Kielawski, Ilse Kilic, Erich Klinger, Andrea Knabl, Magdalena Knapp-Menzel, Margret Kreidl, Augusta Laar, Rudolf Lasselsberger, Leopold Maurer, Anna Mayer, Dominika Meindl, melamar, Gerald Nigl, Astrid Nischkauer, Thomas Northoff, Ines Oppitz, Andreas Pavlic, Jörg Piringer, Sophie Reyer, Tizian Rupp, Orro Saxinger, Nikolaus Scheibner, Eva Scheufler, Eva Schörkhuber, Saza Schröder, Birgit Schwaner, Waltraud Seidlhofer, Klaus Sinowatz, Martina Sinowatz, Lisa Spalt, Karin Spielhofer, Lydia Steinbacher, Herbert Christian Stöger, Rudolf Stueger, Sonja Tollinger, Günter Vallaster, Monika Vasik, Jürgen Völkert-Marten, Eleonore Weber, Fritz Widhalm, Daniel Wisser, Irene Wondratsch, Andrea Zámbori, Jörg Zemmler
2021, 86 Seiten, Euro 12,00
 
Eine Anthologie des Fröhlichen Wohnzimmers

 

 

© 2019 Eleonore Weber

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.